Facebook Newsletter Youtube
Kolleg für Chemie
Know-How für Experimentierfreudige

Kolleg für Chemie

Know-How für Experimentierfreudige

Graz

Kolleg für Chemie


Wir helfen, wenn Sie nicht weiterwissen.
Ausbildung
Lehrplan – Anrechnungen

Der Lehrplan des Kollegs für Chemie  umfasst allgemein bildende, fachtheoretische und fachpraktische Gegenstände sowie weitere berufsrelevante Fächer.

Stundentafel   –   Allgemeines

Das Stundenausmaß sowie die Verteilung der Fächer auf die einzelnen Semester entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Stundentafel:

I.2 Stundentafel

Lehrplan des 4-semestrigen Kollegs für Chemie-Ingenieure

( Durch schulautonome Lehrplanbestimmungen kann von dieser Stundentafel im
Rahmen des Abschnittes IV abgewichen werden)
Pflichtgegenstände
Religion
Deutsch  – Rhetorik und Präsentationstechnik
Englisch – Rhetorik und Präsentationstechnik
Angewandte Mathematik
Wirtschaft und Recht
Angewandte Informatik
B. Fachtheorie und Fachpraxis
Anorganische Chemie und Technologie
Analytische Chemie und Qualitätsmanagement
Organische Chemie und Technologie
Biochemie und Mikrobiologie
Physikalische Chemie, Verfahrens-, Energie- und Umwelttechnik
Analytisches Laboratorium
Organisch-präparatives Laboratorium
Physikalisch-chemisches Laboratorium
Angewandte Technologie (mit Übungen)
Grundlagen der Chemie
Grundlagenlaboratorium
Pflichtgegenstände des schulautonomen Ausbildungsschwerpunkt
Pflichtgegenstände der schulautonomen Ausbildungsschwerpunkte
B3 Technische Chemie
Biochemie und Mikrobiologie
Angewandte Technologie
Angewandte Analytik
Angewandte Technologie (mit Übungen)
Freifächer
Instrumentelle Analytik
Wissenschaftliches Arbeiten
C. Pflichtpraktikum

Anrechnungen

Grundlage für die Anrechnung ist §30 des SCHUG_BKV

  • § 30. Der Schulleiter hat einen Studierenden auf seinen Antrag von der Teilnahme an einzelnen Modulen zu befreien, wenn dieser durch Vorlage eines Zeugnisses einer öffentlichen oder mit dem Öffentlichkeitsrecht ausgestatteten Schule, einer Pädagogischen Hochschule, einer anerkannten privaten Pädagogischen Hochschule, eines anerkannten privaten Studienganges, einer Universität, einer akkreditierten Privatuniversität, einer Fachhochschule, eines Fachhochschul-Studienganges oder eines Externistenprüfungszeugnisses nachweist, dass er das Bildungsziel des betreffenden Moduls erlangt hat.

Die Anrechnung erfolgt

  • Innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt des Ausbildungsvertrages und nur gegen Vorlage des Zeugnisses und des Lehrplans
  • nur mit Einverständnis des Lehrenden und der Direktion
  • Anrechnung bedeutet im Zeugnis steht: Anrechnung lt § 30 SCHUG BKV
  • Trotz Anrechnungen sind die Kompetenzen bei den abschließenden Prüfungen in den gewählten Fächern nachzuweisen